Kataloge

>Kataloge

Rudolf Mauersberger

Rudolf Mauersberger war der Sohn des Kantors der erzgebirgischen Gemeinde Mauersberg. Von 1903 bis 1909 besuchte er das königliche Lehrerseminar in Annaberg und leitete als Präfekt das Seminarorchester. Er studierte von 1912 bis 1914 und 1918/19 am Konservatorium in Leipzig bei Robert Teichmüller (Klavier), Karl Straube (Orgel), Stephan Krehl (Theorie) und Hans Sitt (Orchesterdirigieren). 1914 gewann er den Nikisch-Preis für Komposition. Von 1915 bis 1918 war er Soldat und Militärmusikleiter in Bad Lausick bei Leipzig. Von 1919 bis 1925 war er Kantor und Organist an der Annenkirche sowie am Städtischen Konzerthaus in Aachen. Nachfolgend wurde er erster Landeskirchenmusikwart der ev. Landeskirche Thüringens und Kantor an Bachs Taufkirche St. Georg in Eisenach, wo er den Bachchor Eisenach sowie einen Knabenchor, den Georgenchor, gründete. 1930 wurde Rudolf Mauersberger zum Kreuzkantor und Leiter des Dresdner Kreuzchores berufen. In seiner über 40 Jahre dauernden [...]

Orgelkatalog

Merseburger ist mit 180 Jahren Verlagsgeschichte einer der ältesten europäischen Musikverlage. Er bietet Ihnen eine breite Angebotspalette von Noten aus den Sparten: Orgelmusik (solo und mit Instrumenten), Musik für Blechbläser und Posaunenchöre, moderne Streicherliteratur, Liederbücher, Messen, Kantaten und Oratorien. Außerdem hat der Merseburger Verlag ein umfangreiches Angebot an wissenschaftlichen Buchreihen sowie Fachliteratur zum Thema Orgelbaukunde. Unser Programm für Orgel haben wir in diesem Katalog für Sie zusammengestellt. Weitere Noten und Bücher finden Sie auf unserer Internetseite unter www.merseburger.de.