*1917
†2004 in Köln

 

Bork studierte evangelische Kirchenmusik und Musikwissenschaft (Promotion zum Dr. phil.). Nach seiner Ausbildung war er zunächst in Krefeld tätig. Es folgten Kantorenstellen an der Lutherkirche in Köln-Nippes und an der Christuskirche in Köln. Hier wirkte er über drei Jahrzehnte als Kirchenmusikdirektor. Er gründete 1957 die Chorgemeinschaft im Stadtkirchenverband (heute: Oratorienchor Köln). Bork lehrte an der Rheinischen Musikschule evangelische Kirchenmusik bis zu seinem Ruhestand 1980.