vor 1603 in Spoleto – 1675 in Florenz

Girolamo Fantini wurde im April 1631 Trompeter am Hofe Ferdinands II. von Medici, Großherzog der Toskana. Im Sommer 1634 trat Fantini in den Räumlichkeiten von Kardinal Borghese auf, gemeinsam mit dem Organisten der Peterskirche in Rom, Girolamo Frescobaldi. Angeblich war es das erste Konzert mit Trompete und Orgel in der Musikgeschichte.
Der französische Arzt und Musikbiograf Pierre Bourdelot schrieb über Fantini: ‘Begleitet von Frescobaldi, hat Fantini in allen chromatischen Tönen gespielt. ‘Fantini ist vor allem durch seine Trompetenschule ‘Modo per imparare a sonare di tromba’ bekannt, die er 1638 in Frankfurt veröffentlichte.