21.03.1946 in Budapest

 

Gardonyi studierte Komposition, Musiktheorie sowie Kirchenmusik und erhielt mit 34 Jahren eine Professur für Musiktheorie an der Hochschule für Musik in Würzburg. Seine internationale Konzerttätigkeit als Organist und seine Gastvorlesungen an zahlreichen Hochschulen führten ihn über die verschiedensten europäischen Länder bis in die USA und nach Kanada. 1979 wurde Zsolt Gárdonyi der Bayerische Kompositionspreis, 2000 die Ehrendoktorwürde der Reformierten Theologischen Universität in Debrecen (H) und 2011 für sein Lebenswerk die Verdienstmedaille der Republik Ungarn verliehen. Weitere Informationen unter: www.gardonyi.de