04.05.1928 in Berlin – 2003 in Berlin

Günther Gerlach erhielt seinen ersten Musikunterricht am Konservatorium der Stadt Berlin (Violine). Unter Karl Forster (1938 bis 1942) wurde er Mitglied des Knabenchors an St. Hedwig. Ab dem 14. Lebensjahr hatte er verschiedene Organistenstellen. 1945 bis 1952 folgte ein Studium an der Musikhochschule Berlin, u.a. bei H. Mahlke (Viola), K. F. Noetel (Komposition) und bei J. Ahrens (Orgel und Komposition). Danach wirkte er als Kirchenmusiker in Berlin und ab 1960 auch als Musikerzieher am Canisius-Kolleg.