18.08.1912 in Bremen – 2004 in Bremen

Volker Gwinner studierte Musik bei Günther Ramin, Günter Raphael und Johann Nepomuk David. Anschließend war er als Kirchenmusiker in Bremen und Dresden (Sophienkirche) tätig. Von 1957 bis 1977 war Gwinner als Komponist und Organist an der St. Johanniskirche in Lüneburg. Dazwischen lehrte er am Konservatorium der Stadt Bremen und an der Kirchenmusikschule Hannover. 1968 trat er außerdem eine Dozentenstelle an der Staatlichen Hochschule für Musik und Theater in Hannover an, die er bis 1980 beibehielt.