* 28. Juni 1831 Kittsee bei Pressburg, † 15. August 1907 in Berlin

Joseph Joachim (1831–1907) war einer der einflussreichsten Musiker des 19. Jahrhunderts.
Schon früh wurde er von Felix Mendelssohn Bartholdy gefördert. Nach dessen Tod 1847 suchte Joachim zunächst in Franz Liszt einen neuen Mentor. Wirkliche Freunde fand er später hingegen in Johannes Brahms und Max Bruch, die er bei der Komposition ihrer Violinkonzerte beriet.