08.05.1742 in Budenice/Zlonice – 19.02.1790 in Paris

Jean-Baptiste Krumpholz, auch Jan Křtitel Krumpholtz, erhielt seine erste musikalische Unterweisung von seinem Vater in Paris, wo er auch aufwuchs. Eine wichtige Station in seinem Leben spielte Österreich; u. a. gab er 1773 ein überaus erfolgreiches Konzert im Wiener Burgtheater und soll während seiner Zeit als Mitglied des Esterhazy’schen Orchesters (1773–1776) auch Kontrapunkt-Stunden bei Joseph Haydn genommen haben. „Sein“ Instrument war die Harfe, für die er auch komponierte.