28.05.1953 in Andernach

Nach dem Abitur in Bernkastel-Kues (Mosel) studierte Rainer Mohrs von 1972 bis 1976 Schulmusik und von 1976 bis 1978 Klavier an der Musikhochschule in Köln (Klavier bei Hans Jander, Harmonielehre und Kontrapunkt bei Friedrich Radermacher, Musikgeschichte und Formenlehre bei Hermann Schroeder), außerdem Musikwissenschaft, Geschichte und Philosophie an der dortigen Universität. 1987 promovierte er mit einer Arbeit über die Klavier- und Kammermusik Hermann Schroeders. Von 1976 bis 1987 wirkte er als Klavier- und Cellolehrer an der Rheinischen Musikschule in Köln sowie als Barockcellist im Ensemble „Il Concertino Köln“ und in weiteren Ensembles für Alte Musik. Mohrs ist Gründungsmitglied der Hermann-Schroeder-Gesellschaft und wurde 2007 zum ersten Vorsitzenden gewählt.