14.01.1875 in Keyersberg – 4.09.1965 in Lambarémé, Gabun

Albert Schweitzer war ein evangelischer Theologe, Organist, Philosoph und Arzt. Er beschäftigte sich intensiv mit Fragen der Musikwissenschaftler und war Theoretiker des Orgelbaus und einer der für das 20. Jahrhundert stilbildenden Interpreten der Musik Johann Sebastian Bachs. Als Bach-Interpret wandte sich Schweitzer gegen die seiner Meinung nach übertriebene dynamische und farbliche Differenzierung des spätromantischen Orgelspiels, wie sie sich in Deutschland und Mitteleuropa seit der Mitte des 19. Jahrhunderts unter dem Einfluss der Liszt-Schule etabliert hatte. Als einer der Hauptvertreter der sogenannten Elsässisch-Neudeutschen Orgelreform propagierte Schweitzer seit Anfang des 20. Jahrhunderts gegen die damals in Deutschland üblicherweise gebauten Instrumente einen neuen Orgeltyp. Vor allem im Elsass wurden mehrere Orgeln nach Schweitzers Vorstellungen realisiert.

Bild: Bundesarchiv, Bild 183-D0116-0041-019 / Unbekannt / CC-BY-SA 3.0