4.11.1955

Andreas Willscher wurde 1955 in Hamburg geboren. Dort Studium von Komposition und Orgel bei u. a. Günter Friedrichs, Ernst-Ulrich von Kameke. Ergänzende Studien in Paris. Seit 1971 Organist des Hamburger Konvents St. Franziskus, seit 2000 auch Kirchenmusiker an St. Joseph, Hamburg- Wandsbek. Werke aller Sparten, so Opern, Symphonien, Oratorien, Konzerte (u. a. für Orgel, Streichorchester und Pauken; für Orgel, Akkordeonorchester und Pauken), Orgelmusik (u. a. 15Orgelsymphonien, 6 Sonatinen), Kantaten, Motetten, Kammermusik, Lieder, Werbespots, Kabarettmusiken, Werke für ungewöhnliche Instrumentalbesetzungen wie Koto und Orgel, Vierteltonharfe, Rock-Band und Symphonieorchester. Zahlreiche Preise bei Kompositionswettbewerben. Sudetendeutscher Kulturpreis 1995. Seit 2011 Mitglied der Sudetendeutschen Akademie der Wissenschaftenund Künste. 2012 Ansgar-Medaille des Erzbistums Hamburg für seine Verdienste um die Kirchenmusik.Veröffentlichungen für Fachzeitschriften und Lexika (MGG) sowie einer Biografie über den böhmisch-hamburgischen Musikkritiker-Papst und Komponisten Ferdinand Pfohl.