Die Klagen des Hiob

Die Klagen des Hiob

19,00 

Sacrae Lectiones novem ex propheta Hiob

Besetzung: für vier gemischte Stimmen

Artikelnummer: EM 410 Kategorien: , , Autor: ISMN: 979-0-2007-2840-8

Beschreibung

Hg. von Hans Joachim Therstappen

Aus dem Vorwort:
Als dritte meiner Lassoveröffentlichungen werden nach den „Bußtränen des heiligen Petnis’ und den ,,Prophetiae Sibyliarum’ auch die „Klagen des Hiob’ für vierstimmigen Chor vorgelegt. Adolf Sandberger bezeichnet das Werk als die 1566 veröffentlichten vierstimmigen „Neun Sacrae Lectiones ur propheta Hiob’ (Sandberger ,,Gesammelte Schriften’, München 1921, S. 37).
Über die hier vorgelegten „Klagen des Hiob’. die aus einem im Kriege zerstörten Druck der Staats- und Universitätsbibliothek in Hamburg stammten, wird der Herausgeber eine Sonderstudie veröffentlichen. Hier mag nur der Hinweis auf die Bemerkung Otto Ursprungs genügen, der die Komposition dieser tiefernsten Gesänge schon in die Jahre 1555 oder 1556, nämlich nach dem Tode von Lassos Mutter verlegt. […]