Im Atem der Zeit XIV

>>Im Atem der Zeit XIV
Lade Veranstaltungen

Die Konzertreihe „Im Atem der Zeit“ findet am Mittwoch, 28. August um 20:00 Uhr mit dem 14. Konzert ihre Fortsetzung in der Kasseler St. Elisabeth.

„Flöte und Orgel“ ist das Thema des nächsten Konzertes. Der Titel ist auch gleichzeitig Programm. Ullrich Pühner, der Flötist im Staatsorchester Kassel, und Martin Forciniti (Orgel) spielen Werke von Wilhelmine von Bayreuth, Anna Bon di Venezia, Johann Sebastian Bach, Michael Töpel, Hans Georg Bertram und Ursula Mamlok.
Die ZuhörerInnen erwartet ein farbenreiches Programm mit Werken des 18. bis 20. Jahrhunderts.

Ausgangspunkt der bereits etablierten Konzertreihe ist die denkmalgeschützte Bosch-Bornefeldt-Orgel. Sie ist gewandert: Einst Orgel der Kasseler Martinskirche fand sie 2015 in der Elisabethkirche eine neue Heimat.
Die Ausrichtung der Konzertprogramme ist breit gefächert: Musik unterschiedlicher Religionen und Regionen, alte wie neue Musik, oft auch Uraufführungen. Je nach Programm werden weitere Kooperationspartner mit ins Boot geholt. In mehrfacher Hinsicht soll der Titel „Im Atem der Zeit“ Vitalität aufzeigen und den Blick auch auf zeitgenössische Musik richten. Ernst Krenek, Namensgeber der Reihe mit dem Titel seiner Autobiographie, stellt zugleich einen Bezug zu Kassel her, wo er von 1925 bis 1927 unter Intendant Paul Bekker am Kasseler Theater vis-à-vis der Elisabethkirche tätig war.