14.11.1663 in Leipzig

7.08.1712 in Halle
Nachdem sein Vater zum Eilenburger Stadtpfeifer ernannt worden war, bekam Friedrich Wilhelm Zachow Orgelunterricht bei dem Eilenburger Organisten Johann Hildebrandt und erhielt musikalische Anregungen vom Thomaskantor Johann Schelle. Von seinem Vater erlernte er verschiedene Stadtpfeiferinstrumente. 1684 wurde er zum Organisten der Marienkirche in Halle gewählt. Neben dem Orgeldienst gehörte zu diesem Amt auch die Leitung des hallischen Stadtchores und der Stadtmusikanten.
Nachdem sein Vater zum Eilenburger Stadtpfeifer ernannt worden war, bekam Friedrich Wilhelm Zachow Orgelunterricht bei dem Eilenburger Organisten Johann Hildebrandt und erhielt musikalische Anregungen vom Thomaskantor Johann Schelle. Von seinem Vater erlernte er verschiedene Stadtpfeiferinstrumente. 1684 wurde er zum Organisten der Marienkirche in Halle gewählt. Neben dem Orgeldienst gehörte zu diesem Amt auch die Leitung des hallischen Stadtchores und der Stadtmusikanten.