Bach-Jahrbuch 1989

Bach-Jahrbuch 1989

15,50 

75. Jahrgang (1989)

Reihen: Bach-Jahrbuch

Artikelnummer: EM 5144 Kategorien: ,

Beschreibung

Im Auftrag der Neuen Bachgesellschaft herausgegeben von Hans-Joachim Schulze und Christoph Wolff.

75. Jahrgang (1989)

Themen:

– Norddeutsche Musikkultur als Traditionsraum des jungen Bach (K. Heller)
– Die Entstehung der Permutationsfuge (P. Walker)
– J.S. Bachs Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“, BWV 51. Überlegungen zu Enstehung und ursprünglicher Bedeutung (K. Hofmann)
– Ein Bach-Autograph als Geschenk einer polnischen Pianistin (L.A. Federowskaja)
– Die Frankfurter und Leipziger Überlieferung der Kantaten J. L. Bachs (K. Küster)
– Das Bachschrifttum 1981 bis 1985 (R. Nestle)

Kleine Beiträge:

– Eine Motette Sebastian Knüpfers aus J.S. Bachs Notenbibliothek (D.R. Melamed)
– Zum Lamento aus J.S. Bachs Cappricio BWV 992 und seinen Vorläufern (Ph. Vendrix)
– TröstendesEcho. Zur theologischen Deutung der Echo-Arie im IV. Teil des Weihnachtsoratoriums von J.S. Bach (E. Koch)
– ‘Die Bachen stammen aus Ungarn her’. Ein unbekannter Brief Johann Nikolaus Bachs aus dem Jahre 1728 (H.-J. Schulze)
– Betrachtungen über einen möglichen Zusammenhang zwischen Augenoperationen und Todesursache bei J.S. Bach
  (E. Rauchfuß und Th. Vieth)
– Ein Dokument zum Doppelaccompagnement im 18. Jahrhundert? (J. Rifkin)
– Wunschdenken und Wirklichkeit. Nochmals zur Frage des Doppelaccompagnements in Kirchenmusikaufführungen der Bach-Zeit
  (H.-J. Schulze)
– Anhang: Resümees der Beiträge (englisch, französisch, russisch, tschechisch)

252 Seiten, Faksimiles, Tabellen und zahlr. Notenbeispiele, Kart.