Bach-Jahrbuch 1993

Bach-Jahrbuch 1993

13,00 

79. Jahrgang (1993)

Reihen: Bach-Jahrbuch

Artikelnummer: EM 5148 Kategorien: ,

Beschreibung

Im Auftrag der Neuen Bachgesellschaft herausgegeben von Hans-Joachim Schulze und Christoph Wolff.

79. Jahrgang (1993)

Themen:

– Neue Überlegungen zu Bachs Weimarer Kantaten-Kalender (K. Hofmann)
– ‘Die kräfftige Erquickung unter der schweren Angstlast’. Möglicherweise Neues zur Entstehung der Kantate  BWV 21 (M. Petzholdt)
– Das Trio A-Dur BWV 1025: Eine Lautensonate von Silvius Leopold Weiss, bearbeitet und erweitert von J.S. Bach (Chr. Wolff)
– Bach-Überlieferung in Hamburg: Der Quellenbestitz von Christian Friedrich Gottlieb Schwencke (1767-1822)
– J.S. Bach und das Hammerklavier (H. Eppstein)
– Tromba, Tromba da tirarsi oder Corno? Zur Clarinostimme der Kantate „Ein ungefärbt Gemüte“ BWV 24 (K. Beißwenger und U. Wolf)
– Generalbaßpraxis in der Bach-Nachfolge. Eine weinig bekannte Berliner Handschrift mit Generalbaß-Aussetzungen (J.-A. Bötticher)
– ‘Altes Zeug vn mir’. C.Ph.E. Bachs kompositorisches Schaffen vor 1740.

Kleine Beiträge:

– Wo lernte J.S. Bach die Schriften Heinrich Müllers kennen? (G. Simpfendörfer)
– Mehr zur Chronologie von Bachs Weimarer Kantaten (D.R. Melamed)
– Die Organistenstelle an St. Jacobi in Hamburg: eine ‘convenable station’ für J.S. Bach? (J. Kremer)
– Choralvorspiel und Choralbegleitung im Urteil J.S. Bachs (U. Czubatynski)
– Palschaus Bach-Spiel in London. Zur Bach-Pflege in England um 1750 (R. Kaiser)
– ‘…ein Großes Orgelkonzert von dem alten Sebastian Bach’. Zu einemKonzertprogramm Johann Wilhelm Häßlers (Chr. Henzel)
– Nachbemerkungen von Chr. Wolff

– Besprechungen

250 Seiten, Faksimiles, Tabellen und zahlr. Notenbeispiele, Kart.