In dulci jubilo. Weihnachtskantate

In dulci jubilo. Weihnachtskantate

2,50 27,00 

Weihnachtskantate

Besetzung: A, T, B, 4st gemChor, (Soli a.d.Ch.), 2 Hn, Streicher, Bc

Artikelnummer: EM 922 Kategorien: , , Autor: Dauer: 15 MinutenSchwierigkeitsgrad: Mittel

Beschreibung

Die Kantate ist für den ersten Weihnachtsfeiertag bestimmt. Sie wurde in den Hamburger Kantatenjahrgang 1721 aufgenommen, den Telemann aus Dank für die ihm verliehenen Bürgerrechte der Stadt Frankfurt übersandte. Die Komposition hat das Geheimnis der Menschwerdung Christi zum Inhalt. Dem strahlend hellen Eingangschoral „In dulci jubilo“ folgt die Vertonung von Luthers Dichtung „Das ew‘ge Licht geht da herein“ (Bass-Arie). Es ist die vierte Strophe des Hymnus „Gelobet seist du, Jesu Christ“. Die Lob- und Dank-Arie des Tenors, mit reizvollen zweifachen Echowirkungen, leitet über zum Loblied der Engel. Die Kantate endet mit einem ekstatischen Alleluja-Jubel. Schwierigkeitsgrad: mittelschwer

Partitur mit Stimmensatz (2x Horn in E, je 1x V 1, V 2, Va, Vc/Kb)
Alle Stimmen sind auch einzeln erhältlich

Zusätzliche Information

Editionsart

, , , , , ,

Das könnte Ihnen auch gefallen …