Quintett in E und A für Oboe und Streichquartett

>, bis 10 Instrumente, Streicher mit anderen Instrumenten>Quintett in E und A für Oboe und Streichquartett

Quintett in E und A für Oboe und Streichquartett

34,00 

Das Quintett wurde im Dezember 1959 geschrieben und 1960 bei den Tagen für neue Musik in Hannover uraufgeführt. Die Interpreten waren Walter Harkopf und das Heutling-Quartett.

Artikelnummer: ADU 131 Kategorien: , , Autor:

Beschreibung

Zum Quintett in E und A für Oboe und Streichquartett schreibt der Komponist:
“Die Angabe “in E und A” evoziert eine stilistische und kompositorische Orts-bestimmung, durch die deutlich werden sollte, dass das Werk weder der damals dominanten dodekaphonen Tonsprache noch dem um einen Zentralton angeordneten chromatischen System Hindemithscher Provenienz zuzurechnen sei. Vielmehr wird eine tonale Balance zwischen zwei Grundtönen angestrebt, in der die Doppelsinnigkeit der Quintverwandschaft – E : A = T : S, aber auch D : T – also die vorherrschende Funktionsbeziehung der klassisch-romantischen Musik, selbst zum harmonischen Bezugselement und Mittelpunkt wird; derart, dass sich eine materiell eindeutige Tonika zu einem ’spirituell’-mehrdeutigen Verhältnis erweitert – gleichsam das Gravitationsfeld eines Doppelgestirns darstellt, auch vergleichbar mit einem Calderschen Mobile, das zwar mit der undispensierbaren Schwerkraft rechnet, sie aber durch Waagschalenverhältnisse zur Balance und zum Schweben bringt.”