Zwei Motetten für gemischten Chor

>, 4-st. gem. Chor>Zwei Motetten für gemischten Chor

Zwei Motetten für gemischten Chor

8,00 

Die Texte der beiden Motetten gehören zur Oster- und Pfingstliturgie der christlichen Kirchen und finden von daher ihren Platz im Kirchenjahr.

Artikelnummer: ADU 098 Kategorien: , Autor:

Beschreibung

Die Texte der beiden Motetten gehören zur Oster- und Pfingstliturgie der christlichen Kirchen und finden von daher ihren Platz im Kirchenjahr. Sie sind im Gottesdienst und im geistlichen Konzert aufführbar. Der formale Aufbau ist in beiden mehrsätzigen Werken ähnlich: sie beginnen mit einer an die mittelalterliche Satzfaktur anklingende Fassung der lateinischen Sequenzen Victimae pascali laudes und Veni Sancte Spiritus, beide um das Jahr 1000 entstanden. Ihnen folgt ein Satz, in dem das Oster- bzw. Pfingstevangelium in motettischem Stil und dramatischer Tonsprache komponiert ist. Der Hymnus der Pfingstmotette preist die sieben Gaben des Heiligen Geistes im alternierenden Solo von Sopran und Tenor und in doppelchöriger Anlage. Beide Motetten schließen mit einem festlich gestimmten deutschen Choral, dessen Stilmittel auf J. S. Bachs Choralsätze verweisen.

 

Die Motetten gehören seit 1997 zum Repertoire des Knabenchores Hannover unter der Leitung von Professor Heinz Hennig. Von diesem wurden die Motetten im gleichen Jahr auch uraufgeführt.