Bach-Jahrbuch 2004

Bach-Jahrbuch 2004

13,80 

90. Jahrgang (2004)

Reihen: Bach-Jahrbuch

Artikelnummer: EM 5159 Kategorien: ,

Beschreibung

Im Auftrag der Neuen Bachgesellschaft herausgegeben von Hans-Joachim Schulze und Christoph Wolff

90. Jahrgang (2004)

Themen:
– Ein weiteres Autograph Johann Sebstian Bachs in Rußland: Neues zur Entstehungsgeschichte der verschiedenen Fassungen von BWV 199
  (T. Schabalina)
– Zur Vorgeschichte von Bachs Ouvertüre h-Moll BWV 1067 (W. Breig)
– Zur Echtheit der Triosonate G-Dur BWV 1038 (K. Hofmann)
– Johann Sebastian Bachs Regeln für den fünfstimmigen Satz (Chr. Wolff)
– Johann Sebastian Bachs Besuche in der Residenzstadt Gera (M. Maul)
– Friedrich Wilhelm Marpurg, Johann Sebastian Bach und die „Gedanken über die welschen Tonkünstler“(1751) (H.-J. Schulze)
– Zelter und Mendelssohn – Zur „Wiederentdeckung“ der Matthäuspassion im Jahre 1829 (A. Glöckner)
– Frühe Urteile über Johann Christoph und Johann Nikolaus Bach, mitgeteiltanläßlich der Besetzung der Organistenstelle an der
  Jenaer Kollegienkirche 1709 (M. Maul)
– Zur Aufführungs- und Bearbeitungsgeschichte der Bürgerkapitänsmusiken Carl Philipp Emanuel Bachs (M. Rathey)

Kleine Beiträge:

– Wiedergefundene Originalstimmen zur Hochzeitskantate ‘Vergnügte Pleißenstadt’ BWV 216 (T. Isoyama)
– Johann Sebastian Bach und Zerbst 1722: Randnotizen zu einer verlorenen Gastmusik (H.-J. Schulze)
– Johann Sebastian Bachs Musik als höchste Kunst. Ein unbekannter Brief aus Leipzig vom 9. August 1723 (E. Koch)
– Die Akte Johann Günther Bach (1703-1756) (A. Lobenstein)
– Nachtrag zu Wilhelm Friedemann Bachs Berliner Jahren (Chr. Henzel)
– Forkels Handexemplar seiner Bach-Biographie (K. Lehmann)

– Besprechungen
– Index der Jahre 1904 bis 2004

358 Seiten mit zahlr. Notenbeispielen und Faksimiles. Kart.