Die deutschen Musikfeste des 19. Jahrhunderts

>>>Die deutschen Musikfeste des 19. Jahrhunderts

Die deutschen Musikfeste des 19. Jahrhunderts

98,00 

Reihen: Beiträge zur Rheinischen Musikgeschichte Band 168

Artikelnummer: EM 1268 Kategorien: , Autor: ISBN: 978-3-87537-309-7

Beschreibung

Band 168

Samuel Weibel: Die deutschen Musikfeste des 19. Jahrhunderts im Spiegel der zeitgenössischen musikalischen Fachpresse

724 Seiten, 1 CD-ROM, 26 Abbildungen und 21 Tabellen

Das deutsche Musikfest als wirkungsmächtige bürgerliche Veranstaltungsform des 19. Jahrhunderts nahm im soziokulturellen Leben Deutschlands eine herausragende Stellung ein. Die mehrtägigen, zumeist periodisch wiederkehrenden Veranstaltungen mit Chor-, Orchester- und später auch Künstlerkonzerten ohne jede szenische Darstellung zählten zu den maßgebenden öffentlichen Musikeinrichtungen. Die wechselvolle Geschichte der deutschen Musikfeste widerspiegelte zentrale musikalische, politische, gesellschaftliche, soziale, kulturelle und musikästhetische Phänomene jener Zeit. Sie präsentiert sich letztlich als Prozeß eines beispiellosen Aufstiegs und des unaufhaltsamen späteren Niedergangs einer bedeutenden Instiution kollektiver Musizierpraxis. Der Autor zeichnet die Entwicklungen facettenreich anhand des musikalischen Öffentlichkeitsdiskurses nach und beleuchtet die damalige publizistische Musikfestrezeption durch eine Analyse aller relevanten Artikel zeitgenössischer deutscher Musikzeitschriften.

Dem Buch liegt eine CD-ROM bei mit einem 6.450 Artikel umfassenden, inhaltsanalytisch erschlossenen Artikelverzeichnis.