Konzert für Streichorchester

>, Streichquartett>Konzert für Streichorchester

Konzert für Streichorchester

4,00 25,00 

Es “konzertiert” ein Streichquartett gegen ein (nicht zu klein zu besetzendes) Streichorchester; die aus dem barocken Concerto grosso bekannte Gegenüberstellung von Solo und Ripieno wird aufgegriffen, ohne dass die musikalische Sprache historisierend wäre.

Artikelnummer: ADU 085 Kategorien: , Autor:

Beschreibung

  1. Allegro giocoso; heiter bewegt, mit spielerischer Verschiebung der Motive und Taktakzente, bis der Bewegungsablauf gerade und glatt wird. 2. Trauermusik; ernst und gemessen, ohne Larmoyanz. Die enggesetzten Partien des Quartetts im Gegensatz zu den weit aufgefächerten des Orchesters. 3. Vivace; Beziehungen zum 1. Satz, jetzt aber – ohne Verspieltheit – ein das strömende Zeitkontinuum thematisierender Bewegungszug, der gegen Schluss einen gleichsam fatalistisch-dunklen Ausgang nimmt.

Die Einzelstimmen des Soloquartetts sind so gestaltet, dass bei kleineren Orchestern die Solisten im Tutti sitzen und mitspielen können.

 

Zusätzliche Information

Editionsart

,