Sinfonietta in einem Satz für Sinfonieorchester

>>>>>Sinfonietta in einem Satz für Sinfonieorchester

Sinfonietta in einem Satz für Sinfonieorchester

2,50 25,00 

Ein zwar nicht einfaches, aber doch für Laien realisierbares und dankbares Werk für Sinfonieorchester.

Artikelnummer: ADU 081 Kategorie: Autor: Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittelschwer

Beschreibung

1987 erhielt der Komponist ein Arbeitsstipendium auf dem Künstlerhof Schreyan mit der Auflage, eine Komposition für Laienorchester zu schreiben. Dabei entstand die vorliegende Sinfonietta. Dem Komponisten ging es darum, ein groß besetztes Werk zu schaffen, das im Schwierigkeitsgrad von Laien bewältigt, jedoch hinsichtlich seines musikalischen Anspruchs zugleich als eine Art Hinführung zum großen sinfonischen Repertoire des 19. und 20. Jahrhunderts angesehen werden kann. Erhöhte Anforderungen stellt das Werk in rhythmischer und harmonischer Hinsicht. Die Blasinstrumente werden vielfach solistisch eingesetzt. Auf die Gegebenheiten eines durchschnittlichen Laienorchesters wurde insofern Rücksicht genommen, als zwar ein voller Bläsersatz und Schlagzeug verlangt werden, aber im einzelnen doch wichtige Reduktionen der Besetzung vorgenommen wurden: Im Holzbläserbereich sind keine Nebeninstrumente wie Englischhorn o.ä. vorgesehen, auf Divisi-Stellen wurde bei Bratschen und Kontrabass ganz verzichtet, auch fehlen die seit dem 19. Jahrhundert gängigen Stimmen der Harfe und des 3. und 4. Horns.

Zusätzliche Information

Editionsart

,