Thüringer Motetten

Thüringer Motetten

18,00 

Band I: aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts

Besetzung: 4st gemChor

Artikelnummer: EM 353 Kategorien: , , Autor: ISBN: 978-3-87537-120-8ISMN: 979-0-2007-0466-2

Beschreibung

THÜRINGER MOTETTEN aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts für vierstimmigen gemischten Chor
Erster Band

Als Max Seiffert 1915 in Band 49/50 der Denkmäler deutscher Tonkunst über 90 Motetten der Thüringer Motettenschule des frühen 18. Jahrhunderts veröffentlichte, schrieb er im Vorwort seiner Ausgabe ausdrücklich, daß sie ein Angebot für die Praxis bedeute:
» … kann darum eine Sammlung solcher Motetten … unsern … Kirchenchören zum Gebrauch angeboten werden«. Abgesehen von einigen, von Hugo Holle herausgegebenen Weihnachts-Motetten, ist von diesem Angebot nicht gerade viel Gebrauch gemacht worden. Zum Teil wird das daran gelegen haben, daß dieser Denkmäler-Band im ersten Weltkrieg erschien. Daß dann nach dem Kriege keine praktischen Ausgaben herauskamen, hängt wohl auch mit dem Aufbruch der Singbewegung zusammen: sie richtete ihr Musizierideal auf das typisch vokale Deklamationsprinzip aus, so daß die Motettenkunst des 17. Jahrhunderts, vor allem Heinrich Schütz, ihr Leitbild wurde. Die Motetten der Liebholdt, Niedt, T opff und anderer Zeitgenossen sind aber mehr eine Vorstufe der vokal-instrumentalen Musizierweise, die dann durch Johann Sebastian Bach zur Vollendung geführt wurde. Nachdem inzwischen auch dieses Klangideal als gültig anerkannt worden ist, dürfte eine Auswahl entsprechender Motetten eine Erweiterung des Repertoires
bedeuten, zumal wenn sie einerseits auch den Chören Material bereitstellt, für die Bachs Motetten zu schwer sind, und andererseits von allen Chören als Vorschule auf den Bachschen Motettenstil gebraucht werden kann.

INHALT
1. Das Wort ward Fleisch (Liebhold)
Bibeltext: Johannes 1,14
Liedtext: »Gelobet seist Du, Jesu Christ« (EKG 15, 1 und 4). Strophe 1:
14. Jahrhundert; Strophe 4: Martin Luther 1524
Liedmelodie: Wittenberg 1524
Verwendbarkeit: Weihnachten

2. Kündlich groß ist das gottselige Geheimnis (Unbekannter Komponist)
Bibeltext: 1. Timotheus 3,16
Liedtext: »Der Tag der ist so freudenreich« (EKG 18,2). 15. Jahrhundert
Liedmelodie: 15. Jahrhundert / Wittenberg 1529
Verwendbarkeit: Weihnachten

3. Jesus Christus, ob er wohl in göttlicher Gestalt war (Arnoldi)
Bibeltext: Philipper 2,6-7a
Liedtext und -melodie: »Lobt Gott, ihr Christen alle gleich« (EKG 21,3).
Nikolaus Herman 1560
Verwendbarkeit: Weihnachten, Passion

4. Das ist das ewige Leben (Liebhold)
Bibeltext: Johannes 17,3
Ariosatext: A Unbekannter Dichter; Bund C Hamburg 1967
Verwendbarkeit: mit Text Ader Ariosa: Neujahr – mit Text B der Ariosa: Trinitatiszeit, Trauung, Konfirmation – mit Text C der Ariosa: Trinitatiszeit (insbesondere als Introitusmotette), Danktage, Bittgottesdienst um die Ausbreitung des Evangeliums

5. Lobet, ihr Himmel, den Herrn (Unbekannter Komponist)
Bibeltext: Psalm 148,1
Liedtext: »Nun lob, mein Seel, den Herren« (EKG 188,1 und 5).
Johann Gramann 1530 / Königsberg 1549
Liedmelodie: 15. Jahrhundert / geistlich bei Hans Kugelmann 1530
Verwendbarkeit: Trinitatiszeit, Danktage

6. Ich danke dem Herrn (Unbekannter Komponist)
Bibeltext: Psalm 111,1-3
Liedtext: »Nun laßt uns Gott dem Herren Dank sagen« (EKG 227,1-2 und
Gloria-Patri-Strophe). Ludwig Helmbold 1575
Liedmelodie: »Nun laßt uns Gott dem Herren Dank sagen«.
Nikolaus Seinecker 1587 / Johann Crüger 1649
Verwendbarkeit: Trinitatiszeit, Danktage, Zur Austeilung des Heiligen Mahles (in allen Fällen entweder Strophe 1 und 2 oder 1 und 3 des Liedes)

7. Es ist in keinem andern Heil (Unbekannter Komponist)
Bibeltext: Apostelgeschichte 4,12
Liedtext: A »Jesu, meine Freude« (EKG 293,1). Johann Franck 1653 B
Gloria-Patri-Strophe. Hannover 1953
Liedmelodie: »Jesu, meine Freude«. Johann Crüge.r 1653
Verwendbarkeit: Trinitatiszeit (mit Text B auch als Introitus), Bittgottesdienst um die Ausbreitung des Evangeliums, Konfirmation (mit Text B)

8. Befiehl dem Herren deine Wege (Liebhold)
Bibeltext: Psalm 37,5
Liedtext und -melodie: »Wer nur den lieben Gott läßt walten« (EKG 298, 2 und 7). Georg Neumark 1641
Verwendbarkeit: Trinitatiszeit, Gedenktag der Entschlafenen, Bitt-Tage

9. Das ist meine Freude (Liebhold)
Bibe/text: Psalm 73,28
Liedtext: »Ach Gott, wie manches Herzeleid« (EKG 286,6, 8, 2 und 5 in
melodiebedingter Verkürzung). Martin Moller 1587
Liedmelodie: »0 Jesu Christ, meins Lebens Licht«. Königsberg 1602 / Leipzig 1625
Verwendbarkeit: Trinitatiszeit, mit Text B auch Konfirmation

10. Nun danket alle Gott (Unbekannter Komponist) 56
Bibe/text: Sirach 50,24
Verwendbarkeit: Neujahr, Trinitatiszeit, Danktage, Konfirmation, Trauung

ZUR LITURGISCHEN VERWENDUNG
Nummer
Weihnachten. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1, 2, 3
Neujahr. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 4 (A), 7, 10
Epiphanias 1, 2
Passion 3
Trinitatiszeit . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 4 (B, C), 5, 6, 7, 8, 9, 10
Bitt-Tage 8, 9
Gedenktag der Entschlafenen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8
Danktage 4 (C), 5, 6, 9, 10
Zur Austeilung des Heiligen Mahles . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 5, 6, 9, 10
Konfirmation 4 (B), 7 (B), 9 (B), 10
Trauung 4 (B), 5 (A oder B), 6 (1,3), 10
Ausbreitung des Evangeliums (Mission, Evangelisation) ….. 4 (C), 7, 9

Zusätzliche Information

Editionsart