Bach-Jahrbuch 2003

Bach-Jahrbuch 2003

13,80 

89. Jahrgang (2003)

Reihen: Bach-Jahrbuch

Artikelnummer: EM 5158 Kategorien: ,

Beschreibung

Im Auftrag der Neuen Bachgesellschaft herausgegeben von Hans-Joachim Schulze und Christoph Wolff

89. Jahrgang (2003)

Themen:

– Ein verschollenes Weimarer Kammermusikwerk Johann Sebastian Bachs? Zur Vorgeschichte der Sonate e-Moll für Orgel (BWV 528)
  (P. Dirksen)
– Bachs Es-Dur Magnificat BWV 243 a – eine genuineWeihnachtsmusik? (A. Glöckner)
– Die Choralkantaten von 1724 und Bachs Köthener Besuch (W.H. Scheide)
– Bach und der Kontrapunkt. Neue Manuskript-Funde (W. Werbeck)
– Quellenkundliches zu Bach-Aufführungen in Köthen, Ronneburg und Leipzig zwischen 1720 und 1760 (M. Maul und P. Wollny)
– Nürnberg, Darmstadt, Köthen – Neuerkenntnisse zur Bach-Überlieferung in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts (A. Talle)
– Johann Adolf Scheibe als Verfasserzweier anonymer Bach-Dokumente (K. Köpp)
– Neumeister versus Dedekind. Das deutsche Rezitativ und die Entstehung der madrigalischen Kantate (I. Scheitler)

Kleine Beiträge:

– Bach und Palestrina – Einige praktische Probleme I (D.R. Melamed)
– Bach und Palestrina – Einige praktische Probleme II(B. Wiermann)
– Eine verschollene Choralpartita Johann Sebastian Bachs (H.-J. Schulze)
– J.S. Bach oder…? Zu zwei Johann Sebastian Bach zugeschriebenen Rezitativen aus einem apokryphen Kantatenpasticcio (F. Rempp)
– Zur Herkunft einiger Fugen in der Berliner Bach-Handschrift P 296 (A.P. Milka)
– Altnickol, Faber, Fulde – drei Breslauer Choralisten in Umfeld Johann Sebastian Bachs (B. Wiermann)

– Besprechungen

276 Seiten mit zahlr. Notenbeispielen und Faksimiles. Kart