Psalm 150 für 4-stimmigen Chor und Orgel

Psalm 150 für 4-stimmigen Chor und Orgel

7,50 14,90 

herausgegeben von Martin Forciniti

Sowohl Louis Lewandowski als auch Charles-Valentin Alkan haben den Text von Psalm 150 vertont. Wenn man sich ihn ansieht, erstaunt es nicht, dass dieser immer wieder von Komponisten verschiedenster Herkunft und Epoche vertont wurde.

Partitur und Chorpartitur (mit Mengenrabatt) erhältlich.

Beschreibung

herausgegeben von Martin Forciniti

Wenn man den Text von Psalm 150 ansieht, erstaunt es nicht, dass dieser immer wieder von Komponisten verschiedenster Herkunft und Epoche vertont wurde. Louis Lewandowski (1821–1894) gelang es am besten, traditionelle Elemente mit deutsch-romantischen Klängen zu verbinden. Lewandowski benutzte die Orgel hauptsächlich als Stütze für den Chor. Wie zentral die Rolle des 150. Psalms ist, zeigt die Tatsache, dass er zu Lewandowskis Werken gehört, die wahlweise deutsch oder hebräisch gesungen werden können.
Ganz anders präsentiert sich der französische Musiker Alkan (eigentlich Charles-Valentin Morhange, 1813–1888). Er war ein Wunderkind und erstaunlicher Klaviervirtuose. Seine Kompositionen sind technisch meist von ungeheurer Schwierigkeit; oft benutzt er Klänge, die seiner Zeit weit voraus und gelegentlich geradezu bizarr sind. Eine Bearbeitung dieser Kompositionen für 3-stimmigen Chor und Orgel von Martin Forciniti erscheint unter der Editionsnummer EM 1875.

Zusätzliche Information

Editionsart

,